IMG_4787

Industriekauffrau/-mann 

 

Es gibt kaum eine Aus­bil­dung, die dir so viele Mög­lich­kei­ten eröff­net: gelernte Indus­trie­kauf­leute arbei­ten im Ver­trieb, in der Per­so­nal­ab­tei­lung, im Con­trol­ling oder im Ein­kauf – kurz, über­all dort, wo es unter ande­rem um Zah­len und um betrieb­li­che Abläufe geht.

 

Wie läuft die Aus­bil­dung bei den Stadtwerken Brilon?
In den ers­ten Tagen dei­ner Aus­bil­dung lernst du das Unter­neh­men ken­nen und bekommst einen Über­blick dar­über, was wir machen und wel­che Auf­ga­ben auf dich war­ten. Im Anschluss durch­läufst Du ver­schie­dene Abtei­lun­gen unse­res Unter­neh­mens, vor allem die Berei­che Ein­kauf, Kun­den­zen­trum, Finanz­buch­hal­tung und Ver­trieb. Da wir keine Pro­duk­tion haben, erhältst du im Rah­men einer 4-wöchi­gen Aus­bil­dungs­ko­ope­ra­tion Ein­bli­cke in einem ande­ren Unter­neh­men. Wäh­rend der Aus­bil­dung hast du regel­mä­ßig Berufs­schul­un­ter­richt. Dar­über hin­aus bie­ten wir dir einen inner­be­trieb­li­chen Unter­richt über ver­schie­dene The­men und unter­stüt­zen dich bei der Vor­be­rei­tung auf dei­nen Aus­bil­dungs­ab­schluss.

 

Was benö­tige ich für mei­nen Ausbildungsstart zum Indus­trie­kauf­mann/-frau?
Neben einem guten Zeug­nis der Mitt­le­ren Reife – vor allem in Mathe­ma­tik und Deutsch – ist uns wich­tig, dass du gerne mit ande­ren zusam­men­ar­bei­test, gut mit Men­schen umge­hen kannst, du gerne mit einem Com­pu­ter arbei­test und du freust dich dar­auf neues zu erler­nen.

 

Was lerne ich bei den Stadtwerken Brilon?
Ange­hende Indus­trie­kauf­leute ler­nen, wie ein Unter­neh­men funk­tio­niert, wie es sich orga­ni­siert, wel­che Pro­zesse dabei maß­geb­lich sind und nicht zuletzt, wie man mit Kun­den und Kol­le­gen gut zusam­men­ar­bei­tet.

 

Wie lange dau­ert die Aus­bil­dung?
Die Aus­bil­dung dau­ert in der Regel 3 Jahre